mywintergarten

Archive for the ‘Gedichte’ Category

Der alte Wolf wird langsam still,

es läuft vieles nicht mehr so, wie er gern will.

Der alte Wolf hat kaum noch Kraft,

drum trinkt er wie im Flieger jetzt Tomatensaft.

Der alte Wolf, der jagt nicht mehr.

ER geht in Deckung vor dem Wildschwein und dem Bär.

Advertisements
Schlagwörter:

Der erste Kaffee am Morgen,
läßt keinen Platz für Sorgen.
Eine Camel Zigarette dazu
und ich fühl mich wohl im Nu.
Morgens keinen Termin zu haben
ist die größte aller Gaben.

Schlagwörter: , ,

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Septemberwald – was für ein Tag,

gibst mir Kraft für die Zeit, die noch kommen mag.

Hier im Wald kann ich Stunden verbringen

und den Vögeln zuhören beim singen.

Zum Glück habe ich einen Wald in der Nähe,

dass freut auch die ein oder andere Krähe.

Jetzt läßt sich hier prima die Waldflora studieren

und abends kann man Herbstfrüchte dinieren.

Schlagwörter: ,

Die Welt zittert vor den Rating Agenturen,

deren Damen und Herren haben schöne Frisuren.

Die Weltbörsen erleben so manchen Crash,

nur selten hat eine Firma einen Royal Flash.

Ich werde mir daher keine Aktien kaufen,

stattdessen das wenige Geld lieber versaufen.

Überall wird gespart

und in Deutschland wird sich zu wenig gepaart.

Schlagwörter:

Das Hebewerk schuf einst der Kaiser,

obwohl man sagt er wäre kein Weiser.

Ob Sonne, Regen oder Schnee,

die Kohle kam bis an die See.

Die Angler sitzen am Kanal

und fischen sich so manchen Aal.

Am Sonntag mit der Familie hier wandern,

da trifft man oft den ein oder Anderen.

Schlagwörter:

Im Wein liegt nicht nur ein Stück Wahrheit,

oft schafft er einem etwas Klarheit.

Er bringt oft einen leichten Rausch,

so herrlich wie ein Blumenstrauß.

Zum Essen abends ein großes Glas,

dass ist das ausgewogene, gesunde Maß.

Er fördert den erholsamen Schlaf,

du ruhst, wie ein bewachtes Schaf.

Schlagwörter:

Rote Früchtchen warten auf dem Markt,

halten fit und machen stark.

Tomaten und Gurken darf man wieder essen,

ich hoffe der Händler hat diese nicht vergessen.

Der Landwirt kämpft mit so manchen Plagen,

während Wissenschaftler nach den Ursachen jagen.

Ich werde mir zwei Hähnchenschnitzel besorgen,

bevor es wieder losgeht mit der Vogelgrippe morgen.

Schlagwörter: